IT-Sicherheitskonzepte nach § 75b SGB V für Arztpraxen

Im Januar 2021 sind die Richtlinien nach § 75b SGB V über die Anforderungen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit (IT-Sicherheitsrichtlinien) der KBV für Arztpraxen und Psychotherapeuten bzw. der KZBV für Zahnarztpraxen in Kraft getreten. Als Zahnarzt, Arzt oder Psychotherapeut müssen Sie, je nach Größe Ihrer Praxis, konkrete Vorgaben zu verschiedenen Aspekten der IT-Sicherheit erfüllen. Die Vorgaben sind in den Anlagen der Richtlinien beschrieben. Auf diesen Grundlagen wurden die nachfolgenden Muster-IT-Sicherheitskonzepte entwickelt.

Einfach bestellen, direkt herunterladen und ausfüllen. Die im Dokument eingefügten Kommentare unterstützen Sie dabei.

Sie benötigen Unterstützung? Hier erhalten Sie eine einstündige Online-Beratung.

Praxis (1 bis 5 Mitarbeiter)

IT-Sicherheitskonzept für Arztpraxen mit bis zu fünf Mitarbeitenden mit den Anforderungen der Anlagen 1, 4 und 5:

  • Anforderungen für Praxen
  • Anforderungen für Medizinische Großgeräte
  • Anforderungen für Dezentrale Komponenten der Telematik Infrastruktur
  • Anlage A.1.33 – Dokumentation des Netzes (inkl. Musternetzpläne)
  • Gefährdungsübersicht zu Schulungszwecken

Mittlere Praxis (6 bis 20 Mitarbeiter)

IT-Sicherheitskonzept für Arztpraxen mit bis zu fünf Mitarbeitenden mit den Anforderungen der Anlagen 1, 4 und 5:

  • Anforderungen für Praxen
  • Anforderungen für mittlere Praxen
  • Anforderungen für Medizinische Großgeräte
  • Anforderungen für Dezentrale Komponenten der Telematik Infrastruktur
  • Anlage A.1.33 – Dokumentation des Netzes (inkl. Musternetzpläne)
  • Anlage A.2.10 – Musterrichtlinie für Wechseldatenträger
  • Gefährdungsübersicht zu Schulungszwecken

Großpraxis (ab 21 Mitarbeiter)